Hefehasen mit Erdbeeren und Sahne – Backen für Ostern

hefehasen, erdbeeren, ostern

Ostern in der Heimat

Ostern ist eins meiner Lieblingsfeste. Die Frühlingsluft, die Sonne und die gute Laune nach dem Winter macht es für mich zu einer der schönsten Zeiten im Jahr die Heimat und die Familie aufzusuchen. Übers Wochenende fahre ich deshalb zu meiner Mama und freue mich auf ein paar Tage Dorfleben. Da ich zu solchen Anlässen gerne etwas mitbringe, habe ich heute morgen in aller Eile nach einem Rezept gesucht, das schnell geht und narrensicher ist. Meine Mama hat früher oft Hasen aus Hefeteig gebacken, daher erschien es mir besonders schön, ein wenig in Erinnerung zu schwelgen und Hefehasen mit nach Hause zu bringen. Rezepte gibt es einige, mein Lieblingsrezept möchte ich euch heute vorstellen.
Vielleicht will der ein oder andere ja kurzfristig auch noch ein paar Häschen backen zum Osterfest. Die meisten Zutaten hat man ohnehin zuhause.
hefehasen, ostern, hefegebäck

Rezept Hefehasen aus Hefeteig

Zutaten Hefehasen

500g Mehl
1 Würfel Hefe
100g Zucker (oder Erythrit)
1 Packung Vanillezucker
1 Butter-Vanille Aroma
1 Prise Salz
7 EL Rapsöl
1 Eigelb
250ml Mandelmilch
frische Erdbeeren
Schlagsahne, fettreduziert

Die Hefe mit lauwarmer Mandelmilch und dem Zucker (+Vanillezucker) zu einem Vorteig verrühren. Hefe sollte immer mit warmer Milch/ Wasser angerührt werden, damit sie sich entfalten kann. 15 Minuten an einem zimmerwarmen Ort aufgehen lassen. In der Zeit Mehl mit den restlichen Zutaten (Salz, Rapsöl, Vanille-Aroma) vermischen und den Vorteig dazugeben. Zu einem glatten Teig verkneten und an einem zimmerwarmen Ort gehen lassen bis der Teig sich deutlich voluminös vergrößert hat. Jetzt könnt ihr den Teig nochmal durchkneten und aus kleinen Stücken die Teile für den Hasen formen.

zubereitung hefehasen

Für einen Hefehasen benötigt ihr:
1 Rolle (zum eindrehen zu einer Schnecke für den Körper)
1 Kugel (für den Kopf)
2 kleine Stücke, die ihr zu Hasenöhrchen formt und mit einem Messer in der Mitte eine Linie zieht
Alle Einzelteile aneinanderlegen und etwas aufeinander drücken, damit sich der Hase verbindet und die Teile später nicht abfallen. Mit einer Mischung aus Eigelb und restlicher Mandelmilch den Hasen bestreichen. Mit Zahnstocher ein Auge stechen und bei Bedarf Mund und Nase. Nun in den vorgeheizten Backofen bei 180 Grad Ober-/Unterhitze etwa 20 Minuten auf mittlerer Schiene backen. Lasst den Hefehasen etwas Platz auf dem Backblech, damit sie sich entfalten können. Ich lege etwa 4-6 Hasen auf ein Backblech und forme relativ kleine Häschen, da sie wirklich stark aufgehen bei 1 Würfel Hefe (ihr könnt notfalls auch weniger nehmen!).
Beim Servieren mit Schlagsahne und Erdbeeren servieren. Voilà! Lecker!

hefehasen, ostern hefehasen, ostern

Ich hoffe die Hasen schmecken euch! Lasst es mich wissen, wenn ihr das Rezept ausprobieren solltet. Sie schmecken wirklich super mit der süßen Sahne und den Erdbeeren, aber können auch belegt werden. Süß als auch deftig! Ab April gibt es dann wieder gesündere Rezepte 😉

hefehasen leicht

Frohe Ostern!

Eure Caro

Kommentar verfassen